Ein Kinderstuhl- So findest du den richtigen Stuhl!

Montag, 2. März 2015

Hallöchen,

bei dem letzten Post habe ich ja bereits angekündigt (hier lang), dass ich dir nun berichten möchte wie du den richtigen Kinderstuhl findest:

1) Unterschiedliche Arten von Kinderstühlen:
Kinderstühle gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Altersklassen. Am Esstisch steht typischerweise der Hochstuhl für Kinder. Für den Spiel/Maltisch gibt es auch verschiedene Variationen von Stühlen oder Hockern. Hierbei ist es wichtig, dass dein Kind gut auf dem Stuhl sitzen kann und auch bequem von dem Stuhl aufstehen kann. Auch die richtige Höhe ist wichtig, denn ein Kind mit 1 Jahr braucht eine andere Sitzhöhe wie ein Kind mit  2,5 Jahren. Gerade in den ersten Lebensjahren wächst dein Kind schnell und der Kinderstuhl muss sich an die verändernden Ansprüche deines Kindes anpassen. Das heißt, der Stuhl muss verwandelbar sein; der sollte für U3- Kinder sowie auch Kindergartenkinder geeignet sein. 

2) Material:
Das beste Material für Kinderstühle, und für Kindermöbel allgemein ist Holz. Holz ist nicht nur ein natürlicher Baustoff, sondern auch stabil und haltbar. Du solltest dich also möglichst für das Material Holz entscheiden; denn aus Holz dampfen keine Schadstoffe heraus wie bei Plastik. Die Gesundheit deines Kindes wird es danken, denn möglichst Kindermöbel aus Holz im Kinderzimmer vorhanden sind.

3) Konstruktion:
Gerade bei einem Kinderstuhl solltest du Wert auf die Stabilität legen. Weil Kinder nun mal bewegungsfreudig sind und manchmal beim Bewegen und Spielen auch ein Stuhl umgeworfen wird. Im besten Fall, sollte der Stuhl so stabil und schwer sein, dass dieser überhaupt nicht umgeworfen werden kann und Verletzungen am Kind verursachen kann. Abgerundete Ecken beugen auch das Verletzungsrisiko deines Kindes vor. Die Konstruktion des Kinderstuhl kannst du am besten vor Ort prüfen: Wackle am Stuhl hin und her und erlebe die Stabilität hautnah.

4) Design:
Das Design sollte kein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines Kinderstuhl sein; aber zum Glück gibt Kinderstühle in vielen verschiedenen Farben und Design. Die Kindermöbelhersteller bemühen sich ja, dass die Möbel schick aussehen.

5) Preis:
Natürlich möchtest du verständlicherweise nicht allzu viel Geld für einen Kinderstuhl ausgeben, aber gerade bei Kindermöbel sollte darauf geachtet werden, dass ein hochwertiges und stabiles Möbelstück erworben wird, damit dein Kind viele Jahre Freude an dem Möbelstück hat. Idealerweise kann das Möbelstück von weiteren Kindern gebraucht werden. Für gute und qualitative Kindermöbel muss eben tiefer in die Tasche gegriffen werden. Es lohnt 
sich und der Wiederverkaufswert von hochwertigen Möbelstücken ist hoch. Diese Aspekte gelten natürlich auch für einen Kinderstuhl. 

Unsere Erlebnisse mit dem Wandelstuhl von De Breuyn:

Der Wandelstuhl von De Breuyn vereint all diese oben genannte Aspekte. Dieser Kinderstuhl ist bereits ab dem Krabbelalter geeignet bis hin zum Teenie/Erwachsene, deswegen hat der Stuhl drei Sitzhöhen: 17cm für Einjährige, 22cm für zweijährige und 32cm für Kinder ab drei Jahren oder Erwachsene. 
Für Mamas und Papas bietet der Wandelstuhl mit seiner "Hocker- Seite" eine praktische Sitzgelegenheit im Kinderzimmer.
Ich habe mich für die Farben Rosa und Mint entschieden. Denn Cinderella Prinzessin Laura liebt alle Dinge die in der Farbe Rosa sind. Die Farbe Mint passt super zu Zweizahnbaby. 

Die Wandelstühle wurden mit großen neugierigen Augen von Laura und Julian ausgepackt. 



Nach dem Auspacken trug Laura die etwas schweren Wandelstühle in das Kinderzimmer. Sie mühte sich zwar etwas ab, aber sie konnte die Stühle doch gut hochheben. Anschließend wurde der Einzug der Stühle ins Kinderzimmer gefeiert. Wahnsinn, dass sich Kinder so sehr über ein neues Möbelstück/Spielzeug oder anderes Ding freuen können.
Zweizahnbaby begann seinen Entdeckungstrieb auszuleben; er klopfte fröhlich mit einem Duplostein auf die Sitzplatte. Auf diese 17cm hohe Sitzplatte kam er schon gut dran. Seine Neugier hat ihn dazu getrieben...
Bei dieser Aktivität hat der Wandelstuhl seine U3- Tauglichkeit bewiesen und ist wirklich schon ab dem Krabbelalter geeignet.



Cinderella Prinzessin Laura entdeckte eines Morgens, dass der Wandelstuhl mit der Hockerseite gut als Duplo- Tisch geeignet ist. Sie kam ganz aufgeregt ins Badezimmer, wo ich mich fertig machte und erzählte mir mit lauter Stimme:" Mamaaa, ich erzähl dir mal was. Komm mal schnell ins Zimmer. Ich muss dir was tolles zeigen". Ich dachte nur: Hmmm was mag das wohl sein?
Im Zimmer angekommen erklärte sie mir: "Guck Mamaaa, das ist ein Flughafen und die fliegen hoch in die Luft…". Übrigens musste aus unerklärlichen Gründen das Auto auch in die Luft fliegen.
Hier wurde der Wandelstuhl von Laura zu einen kleinen Spieltisch verwandelt.



Eines Nachmittag nach der Kita fand Laura die Activity Ringe (Was ist das? Hier lang!) von Julian im Wohnzimmer und erzählte mir von ihrer Idee: "Mamaaa diese Reifen sind doch auch wie Autoreifen. Wir können doch zusammen ein Auto bauen. Komm mal mit und dann sollst du mir heeelfen". Ich war zuerst überrascht von dieser pfiffigen Idee und wusste nicht genau was sie meinte. Also folgte ich ihr ins Kinderzimmer. Dort baute Laura schon die beiden Wandelstühle hintereinander zusammen. Mit den Reifen und Tüchern wurden die Wandelstühle von Laura eifrig zu einem Auto verwandelt…
Herrlich, dass sich dieser Stuhl so einfach und schnell umwandeln lässt. 



Zweizahnbaby durfte laut Anweisung von Laura nicht im Auto mitfahren; er durfte dies tun: "Der Julian musst den Reifen reparieren, der ist einfach platt gegangen. Und wir können dann nicht mehr fahren". 
Glücklicherweise war Julian mit diesen königlichen Auftrag einverstanden und er "reparierte" fleißig den Reifen
Und wer durfte im Auto mitfahren??? Natürlich die lieben Puppen von Laura; die übrigens mal meine Puppen aus meiner Kindheit waren. :-)


Wir sind mit diesen Wandelstühlen total zufrieden und fragen uns; warum wir diese jetzt erst haben!?
Für Bastelaktivitäten oder Gesellschaftsspiele spielen muss noch unbedingt ein Spieltisch her. Zum Glück bietet De Breuyn auch einen Spieltisch aus dieser Kollektion an. Vielleicht bringt der Osterhase einen Spieltisch!?




Bestellen kannst du die Möbelstücke im Online Shop von De Breuyn oder im Laden in Köln. Hier lang zum Onlineshop!
Ich bevorzuge noch immer einen Laden; ich muss Möbelstücke sehen und anfassen können, bevor ich mich zum Kauf entscheide. 

Und welchen Kinderstuhl und/oder Spieltisch hast du für dein(e) Kind(er)???

Grüße,

Mrs Wunderbar2


2 Kommentare:

Jesse hat gesagt…

Ich und meine Frau haben auch gerade die Qual der Wahl in Sachen Stühle für das Kinderzimmer.
Wir haben uns mal auf https://www.woodland.de/woodland-kindermoebel-faq.html ein paar angesehen und einige gefielen uns auch, aber irgendwie haben die alle nicht in das Gesamtkonzept des Zimmers gepasst. Ach ja, immer das gleiche mit den Möbeln. Aber eure Stühle sehen ja ganz nett aus. Ich glaube, die könnten wir auch gut gebrauchen.

Anonym hat gesagt…

Hallo!
Ich habe noch ein paar Denkansätze für den Kauf von Kindersitzgruppen im Internet gefunden: http://kindersitzgruppe24.de/die-perfekte-kindersitzgruppe/
Also, ich lege z.B. auch Wert auf schadstofffreie Kindermöbel!

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © BLOG Wunderbar2 | Theme by Neat Design Corner